Lesen für UNICEF

19.12.2018
Foto

Die Grundschule Mähring beteiligte an einer Aktion der Unicef, mit der Schulen auf Madagaskar unterstützt werden, um den dort lebenden Kindern bessere Bildungs- und Zukunftschancen zu ermöglichen. Die Kinder einer Schule in Deutschland lesen dabei in einem Zeitraum von zwei bis drei Wochen möglichst fleißig am Nachmittag. Zur Unterstützung suchen sie sich „Sponsoren“, in der Regel Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel, die sich bereiterklären, für jede gelesene Seite einen freiwilligen Betrag zu spenden. In einem Leseprotokoll führen die Kinder Buch über ihre individuelle Leseleistung und das gesammelte Geld. Am Ende der Aktion wird die Hälfte des Erlöses an Unicef überwiesen, die andere Hälfte kommt der eigenen Schule zu Gute.


Mit großem Eifer griffen die Schüler und Schülerinnen der zweiten bis vierten Klasse dann auch zu ihren Lektüren, begleitet von den Eltern und Verwandten, die eine hohe Spendenbereitschaft zeigten. Auch der Elternbeirat unterstützte die Aktion mit einer großzügigen Spende von 80 Euro. Am Schluss ergab sich ein gesammelter Betrag von 720 Euro. Die Hälfte davon geht an das Unicef-Projekt. So kann mit 360 Euro zum Beispiel die Schulung von zwei Vorschullehrern finanziert werden oder es können mehrere Kinder mit Schulmaterial ausgestattet werden. Die andere Hälfte des Erlöses soll unter anderem für die weitere Leseförderung an der Grundschule Mähring verwendet werden.

« zurück zur Übersicht